Tierkommunikation ist eine Methode, telepathisch Kontakt zu Tieren aufzunehmen.

Die Kontaktaufnahme geschieht durch hellfühlen, hellhören, hellsehen oder auch hellriechen.

Dabei verbindet sich der Tierkommunikator mit dem Tier und hört zu.

Durch behutsames Fragen, durch die Bitte an das Tier, Bilder zu schicken oder auch Gerüche bekommt der Tierkommunikator Eindrücke des Tieres mit.

Persönlich bin ich besonders gut mit Fragen oder auch Bildern.

Mir ist sehr wichtig, das Tier mit viel Respekt zu behandeln.

Bei Haustieren bedarf es immer das Einverständnis des Tierbesitzers.

Obwohl ich persönlich der Meinung bin, niemand besitzt ein Tier - es ist eher so, das Haustiere sehr eng mit ihren Menschen verbunden sind, oft auch Krankheiten für die Menschen mit auffangen. Somit ist es wichtig, in Absprache mit den Menschen, Kontakt zu den Tieren herzustellen.

Bei Wildtieren bedarf es sehr viel Einfühlungsvermögen, oft kommen nur Bilder und Gefühle.

Es ist ein wunderbares Gefühl, wenn ein Turmfalke seine Gefühle beim Flug übermittelt.

Weniger schön ist es, die Gefühle gehetzter Tiere oder Tiere eines Tiertransporters zu spüren...

So ist es sehr wichtig, den Kanal zu den Tieren nicht ständig offen zu halten.

Die Tiere, die bei uns ums Haus herum leben und bei uns Fressen, rede ich auch nicht ständig an.

Sie dürfen einfach nur Katze oder Igel sein.

Sollte ich bemerken, das sich die Tiere gerade nicht wohlfühlen, frage ich natürlich nach.

Wann ist Tierkommunikation sinnvoll?

Bei kranken Tieren

Bei vermissten Tieren. Das ist oft sehr schwierig und führt leider nicht immer zu einem richtigen Ergebnis. Meist liegt es an den vielen emotionalen Energien, die dabei eine Rolle spielen.

Bei verstorbenen Tieren, wo noch etwas ungeklärt ist.

Tierkommunikation dient nicht der Neugierde oder dem Zeitvertreib. Tieren kann man keine Vorschriften machen oder sie von ihrem Instinkt abhalten.

Mir ist es wichtig, das wir Menschen Tiere einfach viel besser verstehen, sie Tier sein lassen, großen Respekt vor ihren Kräften haben. Sie liebevoll behandeln. Sie nicht für unsere Zwecke benutzen.

Tiere können uns Menschen so viel schenken und so viel lehren.

Beobachten Sie mal eine Katze? Können Sie so gut entspannen und meditieren?

Beobachten Sie die Hingabe einer Hummel an eine Blume oder  den Flug des Falken.

Wenn Sie genau, ohne zu bewerten, einfach mit Ihrem Herzen hinschauen - dann werden sie verstehen.

 

 

 

Zurück