Was verstehe ich unter einem Seelengespräch?

 

Vielleicht hast Du schon mal vom Channeln gehört. Das Wort kommt aus dem englischen Sprachraum und bedeutet so viel wie "Kanal sein".

 

Das heißt, wenn ich mich mit Deiner Seele verbinde, dann kann ich Botschaften von ihr empfangen.

Es ist ähnlich wie bei einem Telefongespräch, allerdings können bei einem Channeling auch Gefühle, Gerüche und Bilder empfangen werden.

 

Es ist für mich möglich sowohl mit Deinem Unterbewusstsein zu "sprechen" oder auch mit Deinem so genannten "Höheren Selbst". Die Unterschiede sind dabei sehr deutlich.

Im Unterbewusstsein bekommst Du Hinweise über Deine derzeitige Lebenssituation, es kann Auskunft über Ängste und Probleme geben.

 

Das "Höhere Selbst" spricht in der Regel immer sehr liebevoll und erinnert Dich an Deine Lebensaufgabe, an Deine Anbindung an das Göttliche, an Dein Sein.

 

Seelengespräche sind auch mit Verstorbenen möglich, wobei Verstorbene oft wenig zu den Lebenssituationen Ihrer Hinterbliebenen zu sagen haben.  Allerdings erlebe ich oft, dass sie die Menschen, mit denen sie auf Erden verbunden waren, ermutigen und manches sich klären lässt.

 

Seelengespräche sind auch mit Menschen möglich, die "zwischen den Welten" hängen geblieben sind.

Dabei ist es möglich, diesen Seelen den Weg ins Licht zu weisen.

 

 

 

Zurück